Flappy Bird – Geschicklichkeitsspiele im Revival

Handyspiele werden schon lange als der große Handheldkiller gehandelt. Das Jahr 2014 hat nun auch seinen nächsten großen Kandidaten dafür. Flappy Bird wurde im Mai 2013 .GEARS Studios veröffentlicht und von Nguyen Ha Dong programmiert. Aber erst jetzt hat es gewaltig an Popularität zugelegt.

In Flappy Bird geht es darum einen Vogel durch einen Hindernisparcour zu steuern. Die Hindernisse sehen verdächtig nach den Röhren von Super Mario aus. Die Steuerung ist dabei recht simpel. Mit einem einfach Tap führt der Vogel einen Schwung mit den Flügel aus und gewinnt an etwas höhe. Mit der Zeit verliert der Vogel an Höhe und stürzt ab. Bei einer Kollision mit einer Röhre oder dem Boden ist das Spiel vorbei. Der Clou an dem Spiel ist das einfache Spielprinzip und der Hohe Schwierigkeitsgrad. Mein Rekord war nach mehreren Stunden 4.

Das Spielprinzip gab es auch schon auf vielen Systemen und ist sicher so alt wie die moderne Videospielgeschichte. Trotzdem wurde ein großer Hype ausgelöst. Große Zeitungen und Portal sprechen von Hass-Liebe und Suchtpotential. In einem kleinen Überblick möchte ich über die interessantesten Geschicklichkeitsspiele auf dem Handy berichten.

Am Anfang war die Schlange

Als DAS Handyspiel überhaupt abgestempelt ist sicher Snake und seine vielen Varianten. Dabei wurde die erste Version schon 1976 programmiert. Populär wurde es in den 90er Jahren vor allem durch Nokia. Dieses Spiel war damals auf fast allen Nokia-Handys vorinstalliert.

Bei Snake geht es darum eine Schlange Früchte einsammeln zulassen. Wird eine Frucht eingesammelt, wächst die Schlange und wird länger. Das Spiel ist vorbei, wenn der Spielfeldrand oder die Schlange sich selbst berührt.

Klötzchen made in UdSSR

Als einer der Klassiker gilt sicher auch Tetris in all seinen Varianten. Das Original wurde 1984 von Alexei Paschitnow programmiert und war das erste Spiel, welches damals von der UdSSR in die USA exportiert wurde. Bis heute wurden etwa 100 Millionen Kopien auf Handys installiert.

Das Ziel von Tetris ist es die verschieden geometrischen Figuren so geschickt anzuordnen, dass es möglichst viele Punkte gibt. Eine Reihe ist ein sogenanntes Tetris. Die Zeile wird dann gelöscht und es gibt extra Punkte. Ist der Bildschirm voller Blöcke, ist das Spiel verloren.

Jump Jump

Ein weiteres Geschicklichkeitsspiel wurde 2009 auf ios und 2010 auf Android veröffentlicht. Vielen ist es sicher auch bekannt durch die aggressive Vermarktung im Fernsehen in gewissen Spar-Abos. Gemeint ist Doodle Jump. In diesem Spiel muss die Spielfigur von Platform zu Platform gesteuert werden um in einen im Prinzip endlosen Level weit nach oben zu kommen. Das Besondere ist, dass bei der Steuerung der Beschleunigungssensor des Geräts verwendet wird. Mit nach links bzw. recht Schwenken wird die Figur nach links oder eben nach rechts bewegt.

Der Anfang der Vögel

Schon 2009 waren Vögel die Stars in dem Spiel Angry Birds. Dort werden die wütenden Vögel mit Hilfe eines Katapults abgeschossen um die Unterschlüpfe von Schweinen zu zerstören. Angry Birds ist noch immer ein populäres Spiel und wurde auf vielen System veröffentlicht. Vor nicht langer Zeit wurde eine Star Wars Adoption entwickelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge