Blogparaden – sehen und gesehen werden

Die Bloggerszene gilt als eine gut vernetzte Gemeinschaft. Sie ist mittlerweile so wichtig, dass sie als genauso meinungsbildend wie der Journalismus angesehen wird. Sagt man zumindest immer. Und ich habe auch schon mal davon gelesen. Aber als Einmannblogarmee kriege ich davon nicht viel mit. Noch nicht! Ich bin über die sogenannten Blogparaden gestolpert. Dies ist eine tolle Möglichkeit Reichweite zu gewinnen, sich zu vernetzen und Meinungen auszutauschen. Also quasi die eierlegende Wollmichblogsau.

Was ist eine Blogparade?

Bei einer Blogparade bestimmt ein Blogger ein Thema oder eine Fragestellung. Andere Blogs haben dann die Möglichkeit Beiträge auf ihren Seiten dazu zu erstellen. Diese Artikel werden dann meist auf dem Starterblog verlinkt und meist findet dazu dann eine Auswertung statt. Das ist also eine gute Möglichkeit mehr Reichweite zu erhalten und alle Fälle etwas, dass ich ausprobieren werden. Positiver Seiteneffekt ist, dass man auch gleich ein neues Thema zum Schreiben erhält.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge